Veränderungsmatrix

Entscheidungen prägen unser Leben. Gerade im Bereich von Verhaltensänderungen wird eine besondere Art der Entscheidung deutlich: Das Hin- und Hergerissensein zwischen Wollen und vermeintlichem Nicht-Können. Dabei handelt es sich zumeist um eine sogenannte Ambivalenz.

Die Veränderungsmatrix führt bewusste und unbewusste Vor- und Nachteile einer Veränderung vor Augen. Dadurch gewinnen Sie eine größere Klarheit und kommen Ihrem Veränderungsziel näher.

Auch für Entscheidungen über Veränderungswünsche hinaus ist die Veränderungsmatrix eine gute Hilfe, um sich über Pro und Contra bewusst zu werden.

Schritt 1

Bitte geben Sie Ihrem persönlichen Anliegen zunächst einen Namen, der dem folgenden Prozess als Überschrift dient. Das kann zum Beispiel der Bereich sein, in dem Sie sich Veränderung wünschen. Oder Sie formulieren Ihr Anliegen als Frage. Weitere Beispiele finden Sie unter dem Dialogfeld.

Beispiele für Überschriften